Suche im Wörterbuch

Um die Suchfunktion zu verwenden, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Hilfe Zufallswort

Wörterbucheinträge

DausendsassaSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Tausendsassa
  1. verteufelter Kerl, Junge, auch Mädchen
Details

DierchenSemantische Klasse KinderSemantische Klasse TierSemantische Klasse Schimpfwort

Hochdeutsch: Türchen Tierchen
  1. Dimin. von Dähre: Türchen
  2. Tierchen
  3. "liewes Dierchen" (zärtlich, auch spöttisch, eine Person, ein Kind bezeichnend)
  4. "gudes Dierchen" (verdächtigend)
  5. "scheenes Dierchen" (verachtend)
Details

DrewwenackSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Schimpfwort

  1. eigensinnige Person (besonders von Kindern gesagt)
Details

DruselmährerSemantische Klasse Kinder

  1. ein solcher Sucher; bezeichnete früher Knaben von der niedrigsten Klasse
Details

DruselplanzeSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Druselpflanze
  1. Druselpflanze, Mädchen aus der Druselgasse, auch aus den ärmeren Stadtteilen
Details

DuddelbehderSemantische Klasse Kinder

  1. (-peter): fast so unbeholfen wie ein kleines Kind
Details

duddelenSemantische Klasse Kinder

  1. sich so benehmen (s.o., Dulldelbehder), so anstellen; verderbt aus: tändeln (Bennecke: duddeln: sich mit Spielarbeit befassen)
Details

DullerjahnSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Tier

  1. = duller Hund, jedoch auch auf Kinder, besonders Knaben, angewandt
Details

DuzzekobbSemantische Klasse Kinder

  1. "hemme, hemme-Duzzekobb!" sagt man zu Säuglingen im Tändeln, indem man bei der Silbe Duzz mit der Stirn sanft an die des Kindes stößt
Details

EllerbabbahSemantische Klasse Kinder

  1. "ahler, ahler Ellerbabbah": neckender Anruf der kleinsten Straßenjugend
Details

erwesgälSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: erbsengelb
  1. erbsengelb: "Erwesgäler Wißkobb": Flachskopf (Lüttebrandt-1)
Details

ErwessenSemantische Klasse KücheSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Erbsen
  1. Erbsen: (Lüttebrandt-1: "Erwesen": Erbsen, kleine Kinder); "drei Verdel uff kahle Erwessen": bei Verweigerung, die Uhrzeit anzugeben
Details

ewwerschnabben lohsenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: überkippen hintenüber
  1. überkippen, hintenüber fallen lassen, (z.B. ein Brett, einen Säugling beim Tragen)
Details

FistSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Junge
  1. kleiner Junge (Jonas: Bechfist: Schusterjunge) im Gegensatz zu Lawwes: großer Junge
Details

FlutschSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: junges
  1. junges, vorwitziges Mädchen, etwa im Backfischalter
Details

GaggedebbchenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Nachttopf
  1. Plur. "Gaggedebberchen": Nachttopf
Details

GaggestihlchenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Nachtstuhl
  1. Nachtstuhl, für Kinder auch für die Tageszeit
Details

garschdichSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Schimpfwort

Hochdeutsch: garstig unartig
  1. garstig, unartig; besonders über Kinder gesagt
Details

GarschdsackSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Schimpfwort

  1. ein Kind (voller) voll von Unarten
Details

GarschdvochchelSemantische Klasse Kinder

  1. ebenso (s.o., Garschdsack), auch über Erwachsene so gesagt
Details

GegenpartSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Anekdote

  1. Zur Zeit des Konfirmandenunterrichts nach der Liste der Jungen und Mädchen derjenige und diejendge, die in dieser Liste auf einer Linie standen
Details

GeschrawweleSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: Durcheinanderreden Lallen Gezwitscher
  1. Durcheinanderreden vieler Personen
  2. das Lallen eines Kindes
  3. das Gezwitscher junger Vögel (engl. warbling)
Details

gewähnenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: gewöhnen entwöhnen
  1. gewöhnen
  2. entwöhnen: "des Kend es schunt gewähnt": das Kind ist schon entwöhnt (von der Brust)
Details

GöddelchenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Pätchen
  1. Pätchen, von der vorigen (Goddel) über die Taufe gehoben
Details

GredeSemantische Klasse KinderSemantische Klasse TierSemantische Klasse Schimpfwort

Hochdeutsch: Kröte
  1. "kleine, boshaftige Grede": Kröte; auf Kinder und sehr kleine Personen angewendet
Details

HänneSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Redensart

Hochdeutsch: Hände
  1. Hände
  2. Lüttebrandt-2: "de Hänne sin ze frieh rusgewickeld" sagt man von Leuten, die "nix liggen lossen wie heiß Eisen un Mählensteine". Die Redensart läßt darauf schließen, daß den kleinen Kindern die Hände in den Einbund gewickelt wurden; damit sie nicht nach allem greifen konnten
Details

Hebb-ewwerSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Schimpfwort

  1. "d'n Hebb-ewwer schwellen": "hä (äs) so'n Hebb-ewwer": er (sie) ist so eine leichtlebige, eines fertigen Charakters noch entbehrende, meist junge Persönlichkeit
Details

HebberlingSemantische Klasse Kinder

  1. (Bennecke: Hibberling): mageres sehr bewegliches, lebhaftes Kind, auch leicht gebaute, aber kleine erwachsene Person von raschen Bewegungen
  2. ein gewisser Knochen an der Gans
  3. ein gewisses Käferchen
Details

HellenbrandSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Schimpfwort

  1. Ausbund von Wildheit, Unart, mehr auf solche Kinder angewendet
Details