Suche im Wörterbuch

Um die Suchfunktion zu verwenden, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Hilfe Zufallswort

Wörterbucheinträge

hemme-hemme ... duz!Semantische Klasse KinderSemantische Klasse RedensartSemantische Klasse Spiel

  1. Interj. angewendet beim scherzweisen Köpfe-Aneinanderstoßen mit kleinen Kindern; "äs kann schunt (es kann schon) hemme-hemme machen"
Details

Henkelzekerbchen drahnSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Spiel

  1. "Henkelzumkörbchen tragen": zwei Personen tragen ein Kind auf den beiderseits mit einander verschlungenen Händen, wie in einer Sänfte.
  2. Herzog: "Du als minn Henkelkärbchen": Du als mein Henkelkörbchen: bildlich für: "Arm in Arm"
Details

hewenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: heben zechen taufen
  1. heben für: zechen
  2. "ech hon je d's Blage gehowwen": ich habe ja das Kind aus der Taufe gehoben, über die Taufe gehalten
Details

HokerlischenSemantische Klasse Kinder

  1. Hokerer: Kinder, die das oft tun (s. o., hokeren)
Details

HorriwelSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Fremdsprache

  1. ein schreckliches, (unartiges, wildes) Kind; frz. enfant horrible, (eigentlich: enfant terrible)
Details

hud-hudSemantische Klasse KasselschSemantische Klasse SpielSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Redensart

  1. "wer hot gut Bier feil(e)"; altes bekanntes Spiel der Kasseler Straßenjugend
Details

HuddichSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Schimpfwort

Hochdeutsch: wird
  1. wird ein Kind genannt, das seiner zurückgebliebenen Entwicklung ungeachtet schon vorlaut oder anspruchsvoll auftritt.
  2. Vilmar: Huttich: ein armseliger, lumpiger, bettelhafter Mensch; Schimpfwort
Details

HuscheperdchenSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Tier

Hochdeutsch: Pferdchen
  1. (Kindersprache für:) Pferdchen
Details

KädekaduschSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Spiel

Hochdeutsch: Knabenspiel
  1. Knabenspiel, bei dem mittels Stecken die Käde in eines der Löcher, in das die Stecken der Spielenden gehalten werden, hineinzupraktizieren versucht wird, was der Inhaber des Loches zu verhindern trachtet
Details

KanalcheSemantische Klasse KinderSemantische Klasse SchimpfwortSemantische Klasse Fremdsprache

  1. Canaille (niemals im französischen Sinne von Gesindel), Person von niedrigem Charakter, oft bei Kindern von durchtriebenen Unarten
Details

KarrancheSemantische Klasse KinderSemantische Klasse SchimpfwortSemantische Klasse Fremdsprache

  1. lärmendes, unbändiges, kleines Mädchen, (frz. carogne Aas! Vettel! also figürlich von charoge: bête morte exposée et corrompue Aas, Luder: ces oíseaux s'attachent à la charogne)
Details

KendSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Kind
  1. Plur. "Kenner": Kind, Kinder [Balg, Blage, Range, Wanst]
Details

KennerchenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Kinderchen
  1. Kinderchen
Details

KennerwerkSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Kleidung

Hochdeutsch: Kindergarderobe
  1. für Kinder-Art und -Weise
  2. für: Kindergarderobe
Details

KlowesSemantische Klasse KinderSemantische Klasse AnekdoteSemantische Klasse ZeitgeschichteSemantische Klasse Schimpfwort

  1. Hofmann: St. Nikolaus: am Abend des 6. Dezember, des "Klowestages",- erscheint den Kindern der Heil. Nikolaus, d.h. irgend ein Erwachsener in Verkleidung, und beschenkt sie je nach ihrem Gehorsam mit Aepfeln, Nüssen u. dergl. oder auch mit Schlägen
  2. verkleidete Person, besonders beim Schlachtefest; beim Schlachtefest erscheinen gewöhnlich abends nach dem Hauptschmaus verkleidete Burschen, machen allerlei Scherze und sagen Verschen her, die den Zweck haben, von dem Frischgeschlachteten ein schönes Teil für sich zu erlangen
  3. dummer, unbeholfener Mensch
  4. (In Kassel suchen zu diesem Zweck am "Klowesabend" die Kinder Häuser und besonders Läden auf, um durch Aufsagen von Versen Gaben zu heischen
Details

KnohzSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Kleidung

Hochdeutsch: Flicken
  1. Kind oder Erwachsener, ungewöhnlich klein
  2. oft auch schlecht gewachsen; schlecht eingesetzter Flicken oder Riester suchchelen, auch worgen [Knohz]
Details

KnubbsSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Schnapp Klapps Stoß Riss Sprung
  1. = Knohz (s.d.), doch nur auf Kinder angewandt, vgl. Krewwes
  2. Schnapp, Klapps, Stoß: "das Debben hot 'n Knubbs gekricht": der Topf hat einen Stoß (Riß, Sprung) bekommen
Details

knubsenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: anschnipsen schnipsen schnippen
  1. durch das Schnippen (Abschnellen mit Daumen und Finger) einen Gegenstand anstoßen
  2. daher auch verstohlener Weise z.B. einem Kinde Stöße, Schläge geben; "Hä knubst 's väle": er schlägt es (viel) oft
Details

KrähdschSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Lärm Aufhebens
  1. Lärm, Aufhebens (um eine Sache)
  2. kleines Kind, das noch am Fußboden umherkriecht
Details

KratzberschdeSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Kratzbürste
  1. Kratzbürste
  2. Kind, das im Streite mit den Nägeln verletzt
  3. auch bildlich für eine Person, die verletzende Zankesworte gebraucht, zum Zanke sehr geneigt ist (Jonas: "Du Kratzberschde!")
Details

krehbeliges BlageSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Schimpfwort

  1. elendes (oft: verwahrlostes) Kind
  2. auch Scheltwort
Details

KremmenahlSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Kriminal Besonders
  1. Kriminal- gebraucht für: Kapital zur Verstärkung; "en Kremmenahlhersch" für Kapitalhirsch; "en Kremmenahljunge": ungewöhnlich großer Säugling. (Bennecke: "kriminalscheenes" Mädchen)
Details

KrewwesSemantische Klasse KücheSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Gröbs
  1. (Gröbs, Kröps, Griebs): Kernhaus bei Apfel und Birne
  2. Kind von unreifer, ungewöhnlich kleiner Statur
  3. auch Scheltwort für ein vorlautes Kind (Vilmar: Kribbes)
Details

KruffhienchenSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Tier

Hochdeutsch: Kriechhühnchen
  1. Kriechhühnchen (kleine Art)
  2. oft für: sehr kleines Mädchen
Details

läbberenSemantische Klasse KücheSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: aufbringen trinken erholen sammeln vermehren ansammeln
  1. uffläbberen
  2. ein Kind ohne Muttermilch aufbringen
  3. oft und in kleinen Portionen trinken
  4. "sich uffläbberen": sich langsam und stetig ansammeln, vermehren
  5. von der Kasse und deren Inhaber: sich langsam erholen
  6. vom Vermögen: sich langsam bilden
  7. "äs läbberd sech zesammen": aus wenig wird viel (vgl. "sech johren")
Details

LämmerfähnchenSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Kleidung

Hochdeutsch: Hemdzipfel
  1. Hemdzipfel, der bei kleinen Jungen zum Hinterschlitz des Höschens heraushängt
Details

LeiferchenSemantische Klasse Kinder

Hochdeutsch: Läuferchen
  1. (Einzahl und Mehrzahl): Kind, das schon ziemlich gehen kann)
Details

LerchenSemantische Klasse KinderSemantische Klasse Kleidung

Hochdeutsch: Kinderschuhe
  1. die ersten Kinderschuhe; vgl. Schiechelerchen
Details